Immobilienverkauf geht auch in Krisenzeiten

Das Team der OWL Immobilien GmbH ist auch weiterhin für Immobilienverkäufer und Immobilienkäufer da!

Immobilienverkauf in der Corona-Krise

Die OWL Immobilien GmbH bringt Verkäufer und Käufer von Grundstücken, Wohnun­gen und Häusern zusammen – und das auch in Zeiten von Corona. In den neun Immobilien­zentren in Ostwestfalen-Lippe bieten die Experten weiterhin alles, was eine gute Beratung rund um die Immobilie ausmacht: das Ge­spräch von Mensch zu Mensch, jede Menge Kompetenz, langjährige Erfahrung sowie ein starkes Netzwerk. Und dabei sind die Experten weiter mit viel Herzblut bei der Sache.

„Als Immobilien-Dienstleister spüren wir aktuell erste Verunsicherungen bei Käufern und Verkäufern. Für Immobilienkäufer und -verkäufer sind wir auch in diesen schwierigen Zeiten ein verlässlicher Partner – nur eben mit dem nötigen Abstand oder verstärkt auf digitalen Wegen“, betont Geschäftsführer Andreas Traumann. „Wie sich der Corona-Virus auf den Immobilienmarkt auswirkt, lässt sich derzeit noch nicht abschätzen. Noch sind die Preise stabil und die Nachfrage nach Objekten und Grundstücken weiterhin groß. Gerade für Verkäufer ist die Ausgangslage daher zum jetzigen Zeitpunkt besonders günstig. Wer eine Immobilie verkaufen möchte, sollte jetzt handeln“, ergänzt Geschäftsführer Andreas Nowak.  

So funktioniert der Immobilienverkauf in Zeiten von Corona

Aber gerade der Immobillienverkauf gestaltet sich zurzeit nicht so einfach. „Man muss kreativ bleiben. Deswegen haben wir unsere Objekte umfassend erfasst, sodass sich viele Themen und Fragestellungen bereits anhand des Bildmaterials und vieler detailreicher Aufnahmen klären lassen. Statt Besichtigungsmarathons zeigen wir Immobilien nur wirklich interessierten und potenziellen Käufern und führen Einzelbesichtigungen durch. So reduzieren sich die Besuche auf ein absolutes Minimum. In Abstimmung mit dem Immobilienverkäufer können Besichtigungen auch ohne das Beisein des Eigentümers stattfinden“, erklären die Experten. Auch die Notare hätten sich auf die Situation eingestellt und nehmen Beurkundungen natürlich unter Berücksichtigung von hygienischen Vorkehrungen vor.

Zudem nehmen sich die Immobilienexperten viel Zeit für telefonische Gespräche sowohl mit Verkäufern als auch mit den Immobilieninteressenten. Auch bei persönlichen Treffen gehen die Berater im Sinne aller Teilnehmer auf Nummer sicher: Hygienische Vorkehrungen bei Besichtigungsterminen gehören genauso dazu wie der nötige Abstand im Beratungsgespräch, eine Verhandlung per Telefon oder ein persönliches Treffen in einem großen Besprechungsraum. Die OWL Immobilien GmbH sieht sich gut aufgestellt und kann mit diesen Maßnahmen auch in schwierigen Zeiten einen reibungslosen Kauf oder Verkauf gewährleisten.

„Für eine realistische Markteinschätzung ist es hilfreich, unsere Experten in den Immobilienzentren hinzuzuziehen“, empfiehlt Tobais Krumsiek. „Sie kennen sich vor Ort aus, wissen um die regionalen Gegebenheiten und kennen den Markt.“

Unsere Beratung

Gerne beraten wir Sie persönlich – sprechen Sie uns an!

Kontakt